Bloggs WoS

Das Wort zum Sonntag: Resilienz

Resilienz (von lateinisch resilire, auf Deutsch: „abprallen“) beschreibt die psychische Widerstandsfähigkeit.

Es handelt sich dabei um die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen zurückzugreifen. Mit Resilienz verwandt sind Entstehung von Gesundheit (Salutogenese), Widerstandsfähigkeit (Hardiness), Bewältigungsstrategie (Coping) und Selbsterhaltung (Autopoiesis). Neben den schon beschriebenen Worten, hier einige Gedanken, die auch helfen können.

1 Akzeptieren sie Veränderung Finden Sie Wege, sich wohler zu fühlen mit Veränderungen. Sehen Sie Veränderung als etwas Normales.
2 Nehmen sie sich Zeit für lebenslanges Lernen Lernen Sie neue Fähigkeiten, Vergrössern Sie ihr Verständnis der Zusammenhänge und wenden sie diese Fähigkeiten in Zeiten des Wandels an. Helfen Sie anderen zu lernen.
3 Verantwortung übernehmen Nehmen Sie die eigene Karriere und Entwicklung in die Hand. Verantwortung und Konsequenzen mögen.
4 Finden Sie Ihren Sinn des Lebens Bewerten Sie Rückschläge im Rahmen der breiteren Perspektive. Haben Sie Ziele und Wünsche.
5 Achten Sie auf Ihre Identität Gestalten Sie Ihre Identität abseits Ihres Jobs. Zum Beispiel in einem Opernhaus.
6 Pflegen Sie Beziehungen Aufbau und Pflege eines breiten Netzwerks persönlicher und beruflicher Beziehungen. Lebensweisheiten dazu.
7 Reflektieren Reflexion fördert Lernen, neue Perspektiven und Selbstwahrnehmung. Information und Reflektion..
8 Kompetenzen Veränderung Ändern Sie ihre Sicht auf Ihre Fähigkeiten, Talente und Interessen. Reframe.

Wer gerne noch mehr wissen möchte, dem empfehle ich diesen Text! Er hat noch heute Gültigkeit.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar