Bloggs Ich-Welt

Ich – Welt: In den Sumpf und aus dem Sumpf

Es gibt ja meiner Ansicht nach einige Regeln für Change Management. Es gibt ja verschiedene Ansätze, die wir schon besprochen haben: Change durch Liebe oder Change als Weg sich Feinde zu machen. Auch das Ziel von Change wurde schon besprochen.

Was dazu führt, dass Change notwendig ist wurde schon mehrfach hier besprochen. Die Frage, die aber häufiger gestellt wird ist wie lange der Change dauert. Meine Faustregel ist:

Solange wie man in den Sumpf spaziert ist, so lange wird man auch raus brauchen.

Das heisst, wenn etwas drei Jahre nicht gut war, dann wird auch der Change drei Jahre dauern. Das Problem ist, dass man beim in den Sumpf spazieren andere Bedingungen hatte. Das Wetter war gut, es war ein schöner Tag zum wandern, überall waren Rastplätze, mit Essen und so weiter. Beim Raus marschieren ist es meistens Nacht, es regnet und stürmt. Die Ausrüstung passt selten zu den Herausforderungen und etwas zu Essen gibt es auch nicht. Unter diesem Gesichtspunkt ist es eine sehr gute Leistung, wenn man das in der gleichen Zeit schafft.

Warum ist das so? Weil die Dynaxability oder das VUCA zunimmt. Vor allem in den Jahren in welchen man in den Sumpf spaziert ist.

DynaxabilityUnd weil für die meisten Menschen, die Komplexität zugenommen hat, kommt man auch in eine andere Zone. Und wer der Digitalisierung zum Opfer fällt, der bekommt auch noch Dynamik dazu. Der Begriff entstand übrigens Ende der 1980er Jahre und wurde im Jahr 1991 erstmals von Rieckmann verwendet und veröffentlicht. Und schon bewegt man sich in Zone II oder gar Zone III und da wird es nun aufwändig. Wer nicht damit umgehen kann und will, dem sind hier einige Rules of Management aufgeführt, die helfen damit umzugehen. Wer aber mutig ist, der kann sich diesem Kontinuum stellen und sich darin bewegen. Die gute Neuigkeit ist, wer will, der darf sich  in Zone I tummeln. Als Job würde sich Friedhofs-Gärtner empfehlen. In Zone II treffen wir Unternehmen aus den 80ziger Jahren, mit Problemen aus den 80ziger Jahren. Darunter gehören kleine KMU’s oder auch die Landwirtschaft. In Zone III begegnet man der Digitalisierung, neue Möglichkeiten, neue Optionen, neue Verknüpfungen.

Wer mehr wissen möchte, der muss zuerst aus dem Sumpf spazieren, weil die wenigsten Teams sind heute dort, wo sie sein sollen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar