Braintank

Thoughts - Ideas - Action
Das Wort zum Sonntag: Diaspora

Diaspora abgeleitet vom Altgriechischen διασπορά diasporá auf Deutsch „Verstreutheit“ beschreibt Gruppen von religiöser, ethnischer oder anderer Herkunft, die ihre traditionelle Heimat verlassen mussten und heute überall auf der Welt verstreut sind.

In der hebräisch-aramäischen Bibel, respektive deren griechischen Übersetzung findet sich folgende Metapher: „Der Herr wird dich unter alle Völker verstreuen, vom einem Ende der Erde bis zum anderen Ende der Erde.“

Wer mehr über die Diasporas wissen will, der findet bei Wiki die folgende Liste.

Als Schweizer und Informatiker stellen sich mir dazu schon einige Fragen. Sind wir Nerds auch so eine Gruppe, die über die ganze Welt verstreut ist. Und hat uns auch der Herr unter alle Völker verstreut? Oder hat es sich einfach so ergeben? Oder warum gibt es soziotechnische Systeme? Auf jeden Fall hat jede Diaspora geholfen die Diversität weiterzubringen.

Und als Schweizer der gerne reist, stellt sich mir ja die umgekehrte Frage: Warum treffe ich überall wo ich hinreise auch eine Schweizerin oder einen Schweizer? Egal wo, einen trifft man immer. Wir waren ja nie von einer Diaspora betroffen. Und trotzdem trifft man uns überall. Wir sind ja mehr ein Einwanderungsland, auch wenn wir uns damit immer wieder schwergetan haben.

Dabei leben wir alle auf diesem einen Planeten, das heisst wir alle zusammen haben nur diese eine Heimat. Wobei „Heimat ist….“ überall wo man sich wohl fühlt und aufgenommen wird. Und trotzdem sollte jedeR einmal im Leben seinen Auszug aus der Heimat erlebt haben. Als Mann könnte man ja die Rekrutenschule dazu zählen. Dort war man lange genug mit einer ethnischen Gruppe zusammen und hat seine Heimat wenigstens ein wenig verlassen.

Leave comment