Arbeit Bloggs Hintergedanken

Johannes 8.7 – Oder ein Bibelzitat für das Geschäftsleben

Als Nachtrag zu einer Sequenz im Rahmen der Diskussion von Leistung und deren Bewertung:

“ …. Wer von euch ohne Sünde ist, werfe als erster einen Stein ….“ Johannes 8.7

Ich habe mir bewusst sehr viel Zeit genommen, mit diesem Nachtrag, denke aber, dass er hilfreich ist, auch für jene, die nicht anders können, als wie sie tun. Egal wie man es tarnt, es bleibt nichts als ein präventives Verhalten, das ich so wohl nicht akzeptieren will. Vor allem nicht, wenn man es selber nicht anders gemacht hat! Darum sollte man daran denken!

Oder auch wenn man denkt, dass es reiben muss, weil es sonst nicht gut ist. Wenn man glaubt, dass man immer alles Richtig gemacht hat.

„Beugt euch also in Demut unter die mächtige Hand…“ 1. Brief Petrus 5,6

Ich denke ein wenig Demut tut allen gut. Man muss sie nicht nach Aussen zeigen, aber vielleicht hilft ja. Und sonst ist das Zitat schon das Richtige. Selbstverständlich würde das nicht gelten, wenn man selber Gott wäre. Aber ob und wie man das wird, ist eine andere Geschichte.