Braintank

Thoughts - Ideas - Action

Mit DEFCON (DEFense readiness CONdition) beschreibt die amerikanische Armee ihre Fähigkeiten zur Verteidigung. Der Status wird durch die Joint Chiefs of Staff festgelegt. Frieden wird als DEFCON 5 bezeichnet, während der Beginn eines Nuklearkriegs durch DEFCON 1 dargestellt wird. Mit absteigender Zahl, beschreiben die US Streitkräfte einen höheren Grad an Bereitschaft.

Obwohl aus dem Militär entlehnt gefällt mir die Beschreibung für die Situationen in denen ich mich befinde. Die Symbolik beschreibt auch, dass man nicht dauernd im höchsten Level tätig sein kann. In meiner Welt, würde sich das wie folgt übersetzen:

DEFCON 5 Damit wird der Zustand von Frieden beschrieben. Das US Militär führt seine normalen Aktivitäten, wie Ausbildung durch. Das wäre wohl der Zustand wo alle Systeme funktionieren, alle Projekte im Plan sind und die Planung für die nächsten 6 Monate stabil bereit gestellt ist.
DEFCON 4 In diesem Zustand ist mit erhöhter Spiognage und Aufklärungstätigkeit zu rechnen. In diesem Zustand funktioniert noch alles, aber die Projekte bereiten uns Kopfzerbrechen; erste Eventualfall Planungen finden statt
DEFCON 3 In diesem Zustand werden mehr Kräfte in höheren Bereitschaftsgraden gehalten. Die amerikanischen Streitkräfte verändern ihre Rufzeichen von den Bekannten zu geheim gehaltenen. Es kann sein, dass wir hier Probleme in der Operation haben, der Emergency Prozess ist aktiviert.

In den Projekten erklären uns die Lieferpartner, warum es nicht geht und die Kunden warum es unbedingt gehen muss.

DEFCON 2 In diesem Zustand werden Reservekräfte in den Dienst berufen und die verfügbaren Kräfte werden für bevorstehende Kriegshandlungen ausgerüstet. Entweder haben wir einen grösseren Ausfall im Betrieb und wir aktivieren den Krisenstab.

Wir haben nun Projekte, die nicht auf den Zeitpunkt geliefert werden können, mit schwerwiegenden Folgen für das Portfolio.

DEFCON 1 Nun sind die Kräfte in voller Bereitschaft und erwarten einen Angriff auf das eigene Gebiet oder den Einsatzbefehl. Der Betrieb steht still. Oder irgend jemand bei uns hat wieder einmal eine „Schlaumeierei“ vor.

Diese Doktrin wurde übrigens über die Zeit noch erweitert. Die US Armee kennt auch LERTCON, diese Abkürzung steht für Alert Condition. Sie beschreibt den Grad von Aktivität und Bereitschaft auf eine Situation zu reagieren. Damit ist sie das Gegenstück zu den DEFCON’s, welche die Situation beschreiben.

Wichtig ist wohl noch zu wissen, dass DEFCON 1 immer zu DEFCON 5 zurückführt. Und das jeder Status immer wieder überprüft werden muss, bevor man den nächsthöheren Status erreicht. Schön ist es, wenn man sich darauf einstellen kann im Geschäft, dass wir 4 x pro Jahr mindestens bis DEFCON 3 gehen, auch wenn es nicht wirklich notwendig wäre.

Also geniesst den Wintereinbruch und die Friedlichkeit der Zeit.

Leave comment