Bloggs WoS

Das Wort zum Sonntag: BOSSA nova

Bei BOSSA nova handelt es sich um eine Abkürzung, welche verschiedene Methoden zusammenfasst, um Unternehmen gesamthaft zur Agilität zu führen.

Aus Sicht des BOSSA nova handelt es sich dabei um die folgenden Methoden:

  • Beyond Budgeting,
  • Open Space,
  • Sociocracy, und
  • Agile (im Kontext von ständigem Lernen via Experimente).

Wie immer haben diese und andere Methoden Überschneidungen, die hier gewählten passen aber sehr gut zusammen, da sie wie die Balanced Scorecard verwendet. Das Konzept ist eine Möglichkeit mit dem VUCA des Lebens umzugehen. Es ist auch ein Aufruf das Manifest für menschliche Führung ernst zu nehmen und Entscheidungsprozesse neu zu gestalten.

Es ist faszinierend zu sehen, dass wir mit vielen Themen auf dem Weg sind. Nur bei der Sociocracy haben wir noch gar nichts gemacht. Wir sind auf dem Weg, weil wir an das eine oder andere glauben. Und denken, dass es uns weiterbringt. Es spannend zu sehen, wie viel ein CFO zur Veränderung beitragen kann, wenn er will. Oder auch wie wichtig Logistik ist.

Daneben ist der Bossa Nova (portugiesisch: neue Welle) eine Stilrichtung in der brasilianischen Musik und ein Tanzstil. Als erster Bossa-Nova-Song gilt Chega de Saudade. Die Arrangements basierten auf einem oft flüsternden Gesangsstil begleitet von virtuos gespielter Gitarre. Ihr Musikstil und die Spielweise wurden sehr schnell von weiteren meistens jungen Musikern adaptiert. Nach dem Militärputsch 1964 veränderte das politisch-gesellschaftliche Klima. Die Musik wandelte sich, da unter der Zensur Kritik nur noch in doppeldeutigen Texten ausgedrückt werden konnte.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar