Bloggs

Das Wort zum Sonntag: gäbig

Gäbig (aus dem Schweizer-deutschen) beschreibt, dass etwas handlich oder bequem ist. Es kann aber auch angenehm und je nach Landesteil sogar sympathisch und umgänglich sein, bei Bedarf bedeutet es auch praktisch oder passend.

Ein Wort, so viele Bedeutungen. Man ist versucht zu sagen, dass es sich dabei um ein gäbiges Wort handelt, bei dieses gäbig. Ich gebe zu, dass mir dieses Wort erst dank einer Diskussion in einer Zeitung wirklich aufgefallen ist. Es gibt im Hochdeutschen, bei uns liebevoll auch Schriftsprache genannt, kein passendes Gegenstück mit dieser Mehrfachbedeutung.

Das Wort hat seinen Ursprung im Kanton Bern, ist aber heute in der ganzen Deutschschweiz verbreitet. Es wird zwanglos verwendet und seine Bedeutung ergibt sich immer nur aus dem ganzen Satzsinn. Also dann viel Spass mit gäbig.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar