Braintank

Thoughts - Ideas - Action

Misologie (vom griechischen misologia) bezeichnet allgemein die Ablehnung von vernünftig-logischem Denken.

Und bevor jetzt jemand daran denkt, seine Partnerin, seinen Partner als misologisch zu bezeichnen, sollten wir dem Wort wohl noch ein wenig mehr Aufmerksamkeit zuwenden.

Das Wort kommt aus dem Griechischen und wird bereits in Platons Phaidon erwähnt. Es geht dabei um rechthaberische Argumente und logische Täuschungen, wie sie in der Eristik verwendet werden. Am Ende zweifelt der Getäuschte sogar an seiner Vernunft. Nun könnten wir das Wort auf viele sichere Anlagen von Banken und Finanzdienstleistern ausweiten. Es ist immer so, dass der Mensch sich durch Umstände beeinflussen lässt. Misologie ist eigentlich kein Problem der Logik oder des vernünftigen Denken, sondern wohl eher eine Herausforderung der anderen Art.

Sei es nun beim Glücksspiel oder sonst wo. Der Mensch wird durch grosse Gewinne gelockt, Egal ob die Chancen da sind zu gewinnen oder nicht. Oder man lässt sich etwas erzählen, was eigentlich nicht sein, einfach weil es einem Gefällt. Apropos gefallen, Projekte werden oft so lange misologisch geführt, bis man nicht mehr verhindern kann, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Und dann muss wieder jemand in die Hosen um es zu reparieren.

Sozusagen ist also Misologisches Verhalten wohl der Spass bevor man ein Projekt aus dem Sumpf holen darf. Mehr dazu hier und was die Folgen davon sind.

Also viel Spass und versucht das Wort vorsichtig zu verwenden, vielleicht trefft ihr ja auf Leserinnen und Leser dieses Bloggs, die dann auch damit umgehen können.

Leave comment