Braintank

Thoughts - Ideas - Action

Wer kennt sie nicht. Die „Susi“ in einem. Das Wesen, das ganz selten Ausgang erhält, wenn es das aber tut, dann ganz sicher den grösstmöglichen Landschaden anrichtet. Gemäss allen Horoskopen, welche ich für diese Wochen und Tage gehört habe, werde ich mich „susi-istisch“ verhalten diese Woche. Schlimmster Tag sollte Dienstag sein. Swiss sei Dank, wurde mein Flug verschoben und ich war mehr als 12 Stunden in einem Flugzeug. Dort kann man nicht so viel Schaden anrichten.

Jetzt muss ich nur noch Mittwoch und Donnerstag überstehen. Dann wäre es überstanden. Ansonsten habe ich den Vorteil, dass nebenbei auch noch Vollmond ist und auch alle anderen Sternzeichen wohl die gleichen Probleme haben.

Auf jeden Fall bin ich in einem Stück hier in Südafrika angekommen und kann vermelden, dass es auch hier regenet. Ab morgen werden wir mit unserem Lieferanten besprechen, wie wir gewisse Lieferobjekte möglich machen wollen.

Also werde ich mal versuchen, nicht zu susiistisch zu sein. Ein Wort, dass es schon fast verdient hat einmal ein WoS zum werden.

2 thoughts on “susi-istisches

  1. Vielleicht hilft es Dir, zu wissen, dass ganz viele in Deiner Umwelt stets versucht, Dich in Deinen Zielen zu unterstützen. Und ja, Susi ist nicht nur bei Dir daheim….diese Seite, welche den Sauhund rauslassen will.

  2. Es ist schön zu wissen, dass meine Umwelt mich unterstützt. Ich muss ja meiner Umwelt noch sagen, dass ich gerade susiistisch sein will. Ansonsten halten sie mich noch für komisch. OK, das tun sie sicher auch sonst.

    Und bis jetzt bin ich ja gut durchgekommen und ich habe Susi im Griff.

Leave comment