Braintank

Thoughts - Ideas - Action
Ich – Welt: Lebensweg statt Karrierepfad

Lebensweg hat für mich seit einigen Jahren eine ganz neue Bedeutung gewonnen. Seit ich viel mehr Schritte mache, ist Lebensweg etwas viel wichtigeres geworden für mich.

Ich laufe heute viel mehr und das tut mir gut. Dazu motiviert hat mich vowe, mit #dontbreakthechain. Aber auch sonst können er und ich dem Laufen viel abgewinnen, wie in diesem Artikel besprochen wird. Mir hilft es nachzudenken und zu überlegen, wie man sich in der VUCA Welt am besten bewegt. Vor allem gibt einem jeder Spaziergang die Möglichkeit den Faktor Zeit besser zu verstehen.

Genauso wie, es statt Karrierepfad wohl eher Lebenswege gibt. Marcus Raitner schreibt hier über seine Erfahrungen mit in der agilen Transformation der BMWS Group IT. Bleibt die Frage, was ist Karriere.

Oder besser wie geschieht eigentlich Karriere? Heute werden Leute gesucht, die etwas erlebt haben. Leute die einen Eindruck hinterlassen haben. Und gleichzeitig wollen wir möglichst geradlinige Karrieren sehen. Abweichungen sind uns Schweizern und Deutschen etwas suspekt. Darum gibt es immer noch Unternehmen, die einem einen Karriereweg anbieten.

Selbstverständlich ist weder der Weg noch die Karriere immer nur einfach und spannend. Es hilft, wenn man ein Bild seines Traumjobs hat. Dann weiss man was man sucht. Es hilft auch, wenn man ab und zu prüft, wie man auf dem Weg unterwegs ist. Wie hier unter: Was ich früher hätte merken können.

Es gibt übrigens einige Menschen, deren Lebenspfade und Karrieren ich mit viel Aufmerksamkeit verfolge. Man trifft sich plötzlich an einer Kreuzung und dann ist es sehr schön, wenn es ist, wie wenn keine Zeit vergangen ist und man sich so versteht, wie man es schon einmal hatte.

Übrigens als autopoietisches Wesen kann ich jeden Tag entscheiden, welchen Weg oder welche Karriere ich einschlagen will. Und dazu habe ich vor gut 10 Jahren folgendes „für den Weg“ mitbekommen. Wer selber gerade an einer Kreuzung angekommen ist, dem sei das folgende Buch: „Viel erreicht, was nun“ empfohlen.

1 thought on “Ich – Welt: Lebensweg statt Karrierepfad

Leave comment