Gedanken

Digitalisierung zwischen Anspruch und Realität

Meine Hausbank bietet mir einen Service an, der meine Anlageklassen gegen ein Musterportfolio prüft. Nun wurde die Qualität um mehr als 1.5 Punkte „abgewertet“. Neben 5 nicht mehr überwachten Anlagen, kam auch diese Meldung:

Die Anlageklasse „Immobilien“ sollte zwischen 0.0% und 0.0% liegen. Aktuell ist sie bei 0.0% (Gewichtung zu hoch).

Was soll ich als Kunde jetzt dazu sagen? Und noch schlimmer, was soll ich jetzt als IT Mensch dazu sagen? Die Meldung ist einfach nur „doof“. Jetzt wäre das ja nicht so schlimm, wenn nicht für den Service zahlen würde. Mir bleiben trotzdem noch einige Fragen:

  • Wen man das schon nicht kann, was kann man sonst auch nicht? Und ja es hilft nicht, wenn der Online Teil während mehreren Stunden nicht verfügbar ist.
  • Wer repariert diesen Fehler?
  • Warum ist er beim Testen nicht aufgetaucht?
  • Wie werden die weiteren Ratschläge zusammengestellt?

Der Hinweis, dass die Digitalisierung schwierig ist, scheint mir ein wenig zu Wenig zu sein.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar