Bloggs Ich-Welt

Ich – Welt: Strategien für einen selber

Neben einem guten Beratungsstab und Menschen, die Lust haben zu zuhören, zu erzählen, zu besprechen, braucht es auch noch einige Methoden und Strategien um mit sich und den Menschen, die man gerne hat zu lernen, Erfahrungen zu machen und sich weiter zubringen:

  • Beobachte, ohne zu bewerten. Eine meiner Lieblingsfrage ist ja: Was ist das beobachtbare Resultat? Woran kann ich die Entwicklung beobachten?
  • Unterscheide, ohne zu trennen. Das Gleiche, gleich gemacht ist trotzdem selten das Gleiche. Autopiese ist die Fähigkeit, die Menschen von Technologie unterscheidet.
  • Vereine, ohne zu diskriminieren. Bring zusammen, was zusammen gehört. Leg es zusammen und lass es zusammen kommen.
  • Handle, ohne zu verletzen. Veränderung geschieht häufig nur durch das Verlassen der eigenen Komfortzone. Dabei soll und darf man Menschen helfen. Menschen sollen wachsen können.
  • Erkenne, ohne Dich zu täuschen. Wie immer geht es um das festmachen der Erwartungen von beiden Seiten.

Und zu guter Letzt: Nach der Tat, ist vor der Tat.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar