Braintank

Thoughts - Ideas - Action

Arbeit und Liebe sind die beiden Themen denen wir am meisten Aufmerksamkeit schenken, wenigstens die Meisten von uns. Also wollen wir uns dem Thema ein wenig annähern.

Im 17. Jahrhundert gab es in Westeuropa zirka 400 verschiedene Berufe. Heute sind wir wohl eher bei einer halben Million angekommen. Darum ist es auch nachvollziehbar, wenn wir nicht so genau wissen, was wir am liebsten tun wollen. Wie wollen wir einen grösseren Teil der 600’000 Stunden unseres Lebens füllen? Wie möchten wir Erfüllung in der Arbeit, die wir tun finden?

Veränderung beginnt mit der Einsicht, dass Nichts-Tun noch schlimmer ist, als weiter das zu erdulden, das wir haben oder einen Fehler zu machen. Wie finde ich nun, was zu mir passen könnte?

  • Geld
  • Kreativität
  • Respekt
  • Stabilität

Sortieren Sie diese Begriffe nach Wichtigkeit für Sie. Das gibt einen ersten Anhaltspunkt. Haben Sie sich schon mal gefragt, was die Person tut, der sie ein Versagen wünschen würden? Machen wir weiter und stellen uns unseren Ängsten:

  • Ich verdiene nicht genug
  • X mag mich nicht
  • Ich werde mich blamieren
  • Ich werde gelangweilt sein
  • Ich werde keinen Beitrag an die Gesellschaft machen
  • Ich nutze meine Talente ungenügend

Gewichten sie diese Ängste auf einer Skala von 1 bis 10. Und schon wissen sie, was sie hindert. Vielleicht sollten wir es mit anderen Begriffen probieren. Worin sind sie gut. Zahlen, Worte, Bilder, Menschen? Oder welche Vorschläge für eine gute Karriere haben eigentlich Ihre Eltern gemacht? Oder wo hätten die beiden Ihnen mehr helfen sollen?

Meistens ist es die Aussicht auf Erfolg, die uns Furcht einflössend.  Wer oder welche Erfahrung haben Sie fühlen lassen, dass Sie Erfolg nicht verdient haben? Kennen sie den Moment, wenn sie das „Glück des Tüchtigen“ benötigt haben? Aber lassen wir dieses Thema mal ruhen. Nachdem wir nun Ängste und Probleme besucht haben, wollen wir uns mehr Lustorientiert dem Thema zu wenden. Welcher der Begriffe spricht sie an:

  • Erschaffen
  • Helfen
  • Dienen
  • Lehren
  • Designen
  • Bauen
  • Verdienen

Auch hier ist die Skala wieder 1 bis 10, wobei 1 sehr schwach, wenig Energie beschreibt, während 10 sehr stark oder viel Energie beschreibt. Schreiben Sie sieben Freunden  eine Mail und sagen ihnen, dass Sie an einem Experiment teilnehmen. Sie sollen ihnen bitte sagen, für welche 5 Jobs, sie geeignet wären und wenn möglich warum. Jedes erfolgreiche Geschäft ist der Versuch, jemandes Problem zu lösen: Was sind – für sie – die interessantesten Probleme der Menschheit? Wenn wir diesen Gedanken weiterspinnen, dann ist jeder Moment in dem sie Unglück verspüren, ein neues potentielles Geschäft, das darauf wartet, erfunden zu werden.

Es ist übrigens akzeptabel, so viel Zeit verschwendet zu haben, wie sie, bis man eine solche Idee gefunden hat. Auch wenn wir uns immer wieder die Frage stellen, ob uns Arbeit glücklich machen soll. So ist es nicht ungewöhnlich, durch Arbeit glücklich zu sein. Wir versuchen, etwas Neues zu tun, wie zum Beispiel den Weltraumflug, und es könnte Unfälle auf unseren Missionen geben. Ein Job, den Sie lieben bedeutet nicht, dass es nur Job, den Sie lieben könnte. So wird es immer vernünftig sein, Demut zu haben.
Wir beurteilen oft Arbeitsplätze durch ihre Anfänge – und daher machen bestimmte Karrieren keinen Spass. Sie erweisen uns einen Bärendienst, während andere überbewertet sind. Wie die Karriere in den ersten fünf Jahren aussieht, ist keine Indikation dafür, wie es später aussieht. Viele der besten Jobs haben überhaupt keine guten Anfänge oder hängen nach 4 bis 5 Jahren durch.
Was sie für sich auf jeden Fall beantworten können müssen ist:
  • Was war ihr grösster beruflicher Erfolg?
  • Was haben sie jemals für ihr Unternehmen erreicht?
  • Warum eignen sie sich für ihren Job?
  • Warum sollte man gerade ihnen diese Rolle anvertrauen?
  • Was können sie eigentlich?

Also viel Spass beim Suchen und Finden, Nachdenken und Entscheiden, zum Beispiel im Advent, was sie wollen!

1 thought on “Ich – Welt: Karriere und Krisen oder was bedeutet Arbeit für jeden einzelnen?

Leave comment