Bloggs Vordergründig

Heulende Wölflein

Wir kennen alle das Problem der „heulenden Wölfe“. Das sind die Gedanken, welche man ab und zu hat, die einem Angst machen. Die man im täglichen Dasein verdrängt oder ignoriert. Aber wenn man wehrlos kurz vor seinen Träumen liegt, dann hört man sie heulen oder sieht sie am Waldrand der Träume.

Was tut man nun mit diesen Wölfen? Sich stellen, Laut sein, wegrennen, sich fressen lassen? Die beste (und mutigste) Lösung ist:

Mit festem Schritt und offener Hand auf die Wölfe zu gehen und sie streicheln.

Nur wer seine Ängste akzeptiert und sich mit ihnen verbündet findet die notwendige Ruhe, für all die Dinge im Leben, die einen noch erhaschen können.

5 Kommentare

  1. Ein wunderbarer Blogg!

  2. Danke! Ich gebe mir Mühe, auch wenn das Deutsch beim „Nachlesen“ nicht immer wirklich toll ist.

  3. Pinkback: Randnotiz « Ein Experiment

  4. Pinkback: Crazypumukel’s Blog » Blog Archive » Ängste

  5. Pinkback: 2017 war … | | Braintank

Schreibe einen Kommentar