Braintank

Thoughts - Ideas - Action

Momentan arbeiten wir Schulbuchmässig eine Krise ab. Die Krise hat ihren Startpunkt am Anfang der Woche und sie ist wie immer erst am Donnerstagnachmittag erschienen.

Das Problem scheint deterministisch und lösbar. Es hat viel mit der bereitgestellten Infrastruktur zu tun und mit der Tatsache, dass wir viele Dinge nicht mit einem Systemmanagement überwachen. So merken wir es immer, wenn es der Kunde auch merkt! Meistens merken wir es etwas später, aber nicht viel. Weil hundert Anrufe kann man nicht übersehen.  

Gleichzeitig habe ich noch einige ungelöste Punkte, die mich aber weniger stören. Ich denke dank dieser Krise kommen wir als Team wieder etwas weiter. Es ist nicht viel, aber es gibt neue Beziehungen und Möglichkeiten.

Aus einer Business-Sicht würde ich mir jetzt einen neuen Job suchen müssen. So langsam war ich wohl noch nie. Nun gut, dieses Erlebnis schliesst eine spektakuläre Woche ab.

Ich muss nur noch 2 Wochen auf den Entsatz warten.

10 thoughts on “Task Force 11 – Oder die Kunst der Krisenbewältigung

  1. Die Menge der Krisen und die Kadenz der Ereignisse. Vor allem, wenn man wie ich etwas handicapiert ist durch einen Schnuppfen. Klimaanlagen sind der Tod.

  2. hmm, man(n) darf sich wohl fragen, warum einem genau dieser Case so bekannt vorkommt … sind solche Krisen in gewissen Branchen systemisch?
    Da müsste man wohl die alten Venezier zitieren, wonach man den guten Seemann bei schlechtem Wetter erkennt. Daher: Kopf hoch, die nächste Krise kommt bestimmt … und vielleicht ausnahmesweise schon an einem Mittwoch statt erst am Donnerstag …

  3. fein, immerhin ein improvement. ich werde mir das Wochenende anschnallen und sicherstellen, dass die Krise von Woche 30 sicher in die Woche 31 überführt werden kann und so das Krisenkontinuum sichergestellt ist.

  4. @Idugo: Es gibt den wissenschaftlichen Term des Krisentransfers. Das ist eine ganz feine Sache, geht aber mehr über die Grenze von \“At Home\“ zu \“At work\“. Neben diesem Transfer und den kleinen und grossen Krisen des Lebens, sind für mich Elefantenherden das entscheidende Thema. Für Dich wohl auch?

  5. @Itcmdrdata: Elefantenherden? Clever clever … wünsche Dir ein gutes Wochenende und bis nächste Woche … wars die IP, oder das Anagram von Idogu … a propos Anagram: try this one: A Marx creepiness

  6. @idogu: Es war das Anagram. Es hat einen Moment gedauert 🙂 Die IP habe ich dann zur Kontrolle genommen. Und ich werde mich jetzt am nächsten Anagram üben. PS. Deine Fotos sind wunderschön.

Leave comment