Bloggs Gedanken

Über den Umgang mit Stress

Stress, ist wie Angst etwas sehr positives. Es füllt den Körper mit Adrenalin und anderen Stoffen, die einen Fokussieren und sehr schnell machen. Das Problem ist, dass ich nicht wirklich auf der Flucht bin und ich eigentlich auch nicht so genau weiss, warum ich gerade jetzt gestresst bin.

OK, natürlich habe ich im Moment einige sehr kritische Projekte am Hals und meine neue Mannschaft macht mir Sorgen. Vor allem einige der Mitspieler wollen noch nicht so, wie ich es mir wünsche. Da ist es unter Zeitdruck dann immer schwierig abschliessend alles richtig durchzudenken und zu ganz sicher zu sein, was die eigenen Interventionen so verursachen werden.

Auf der anderen Seite gibt es sehr viele positive Ereignisse, die mich sehr zuversichtlich stimmen. Leute, die mehr machen als sie müssen und die dabei auch mehr Spass haben als früher. Menschen, die glauben, dass es besser wird und solche die für mich als Entsatz gedacht sind.

Ich denke mir macht zu schaffen, dass ich hier sehr viel arbeite und einige andere sehr wenig und ich diese jetzt dann einmal wirklich ins Gebet nehmen muss!

Und was ich gegen meinen Stress tue:

  • Ich akzeptiere, dass es mein Stress ist. Ich war bereit das zu tun, was ich tue.
  • Ich werde langsam in meinen Handlungen. Ich denke mehr darüber nach.
  • Ich mache Zuschauer zu Beteiligten
  • Ich fokussiere mich auf das Wesentliche
  • Ich gönne mir etwas. Morgen ein Konzert und am Tag danach ein Essen

Ansonsten bin ich für alle Tipps zu haben.

2 Kommentare

  1. stress und angst sind in erster linie haltestellen…haltestellen zum ‚ich‘ und zur frage wonach und warum…
    da hast du schon gute ansätze…langanhaltender stress und den nur mit beschleunigung deiner selbst zu bewältigen kann dich ins hamsterrad des burn out führen….ich weiss, ich weiss ;-)….derzeit in vieler munde…also innehalten und dich spüren, auszeiten nehmen und deiner seele was gutes tun…und auch lernen, sich abzugrenzen…der tag hat nur 24 h…good luck:-)

  2. Pinkback: Das Wort zum Sonntag: Yerkes-Dodson Gesetz – Braintank

Schreibe einen Kommentar