Braintank

Thoughts - Ideas - Action

Ich – Welt: Hofnarren in Führung und Agilität

In diesem Beitrag von Marcus Reitner, geht es eigentlich um SCRUM Master aber der Titel „der Hofnarr an der Seitenlinie“ lässt auf mehr hoffen. Selbstverständlich haben wir den Hofnarren in

Read More

Ich – Welt: Wege aus der Komfortzone

Die Komfortzone kennen wir schon aus diesem Beitrag. Über den Lebensweg habe ich hier geschrieben. Was bedeutet es, die Komfortzone zu verlassen? Im engeren Sinn geht es bei Komfortzonen nicht

Read More

Ich – Welt: Dienende Führung

Dienende Führung (Auf Englisch Servant Leadership) wurde als Konzept von Robert K. Greenleaf beschrieben. Bei seiner Übersetzung in Deutschland wurden zusätzlich systemtheoretische Führungskonzepte eingeflochten. Ich denke das Manifest für menschliche

Read More

Ich – Welt: Lebensweg statt Karrierepfad

Lebensweg hat für mich seit einigen Jahren eine ganz neue Bedeutung gewonnen. Seit ich viel mehr Schritte mache, ist Lebensweg etwas viel wichtigeres geworden für mich. Ich laufe heute viel

Read More

Das Wort zum Sonntag: Dilettant

Als Dilettant (aus dem Lateinischen delectari „sich erfreuen“) bezeichnet man einen Liebhaber einer Kunst oder Wissenschaft. Er oder sie übt eine Sache um ihrer selbst willen aus, also aus Vergnügen

Read More

Ich – Welt: Die Zeit der Universalgenies ist vorbei

Die Erkenntnis in diesem Titel ist ja eigentlich nichts neues. Wir wissenalle, dass die Komplexität der Welt, wie sie sich uns präsentiert, nicht mehr von einem alleine gemeistert werden kann.

Read More

Ich – Welt: Disruption oder Everything was for ever, until it was no more

Disruption abgeleitet vom lateinischen Verb disrumpere (zerreissen, zerbrechen, zerschlagen, bzw. passivisch: platzen), was so viel wie Unterbrechung, Störung, Bruch, Unordnung oder Zerstörung bedeutet. Momentan ist es gute Praxis, wenn man

Read More

Ich – Welt: Mutige Wünsche und erlebte Realität

Wie oft lesen wir, was wir tun sollten. Und wie oft sieht unsere vergleichende Realität nicht so aus, wie unsere Wünsche? Wünsche Realität Erweitere die Komfortzone, schaffe Raum für Neues

Read More

Ich – Welt: Nach der Einführung ist vor dem Betrieb

Über das Opernhaus und seine Funktion wurde an dieser Stelle schon mehr als einmal geschrieben. Mehrmals haben wir die Innovation und deren Entwicklung besprochen. Aber den Moment wo etwas von

Read More

Ich – Welt: Das Jahresgespräch oder Du – immer – nie

Sie kennen das auch. Von Januar bis März oder April ist Hochsaison für Jahresgespräche. Man trifft seinen Chef oder seine Chefin zur rituellen Leistungsbeurteilung. Man erfährt, wo man steht und

Read More